Häufig gestellte Fragen

Allgemein

  • Was ist echtes Glasfaser Internet?

    Echtes Glasfaser-Internet besteht von Anfang bis Ende ausschließlich aus Glasfaserkabel. Die Feistritzwerke stellen einen FTTH-Anschluss (Fiber to the home) für Sie her. Die Glasfaser geht durchgehend bis zu Ihrem Router in Ihrer Wohnung, Büro oder Haus, Technikraum, Wohnzimmer, etc. Es wird kein Meter Kupferkabel dabei verlegt. Nur wenn das Glasfaserkabel bis in Ihr Haus verlegt wurde, kann man von echtem Glasfaser-Internet sprechen.

  • Welche Vorteile hat Glasfaser-Internet?
    • Mit Glasfaser-Internet gibt es (theoretisch) keine Bandbreitenbegrenzung.
    • Glasfaser ist die Zukunft der Datenübertragung, Kupferkabel sind jetzt bereits eine veraltete Technologie.
    • Glasfaser-Internet bietet eine zuverlässige und sichere Internetverbindung für bandbreitenintensive Anwendungen.
    • Mit Glasfaser-Internet schaffen wir auch in ländlichen Regionen die Möglichkeit eines ultraschnellen Internetanschlusses und verhindern damit Abwanderung von Unternehmen und Bewohnerinnen und Bewohnern.

    Viele weitere Vorteile finden Sie auf der Seite Vorteile von Glasfaser-Internet.

  • Wie schnell ist Glasfaser-Internet?

    Glasfaser-Internet ist (theoretisch) unbegrenzt schnell, da es mit Lichtgeschwindigkeit übertragen wird. Es wird einzig durch die verwendeten Komponenten begrenzt, wobei wir unsere Infrastruktur bereits ausreichend dimensionieren und zukunftsfähig ausstatten.

    Im Allgemeinen setzt sich die Geschwindigkeit eines Anschlusses aus mehreren Faktoren zusammen. Die wesentlichen Vorteile von Glasfaser-Internet sind die sehr geringe Latenzzeit (Ping), die Möglichkeit symmetrischer Bandbreiten (höhere Uploads) und dass es sich um ein ungeteiltes Medium handelt.

    Die tatsächlich erreichte Geschwindigkeit hängt von Ihrem gewählten Tarifpaket ab. Wir bieten derzeit schon Glasfaser-Internet Pakete bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (1 Gbit/s = 1.000 Mbit/s) an.

  • Was ist FTTH/FTTB?

    Als FTTH bezeichnet man „Fiber to the home“, das heißt die Glasfaser reicht durchgehend von unserer Infrastruktur direkt bis zu Ihnen ins Wohnzimmer, Büro oder Wohnung.

    FTTB bedeutet „Fiber to the building“, damit meint man, dass die Glasfaser durchgehend zumindest bis in das Gebäude verlegt wird. Von dort erfolgt die Weiterverteilung mittels anderer Medien (z.B. Kupferleitungen wie COAX- oder Netzwerkkabel). Reicht die Glasfaser-Verbindung im Mehrparteienhaus durchgehend bis in die einzelnen Wohnungen so spricht man auch hier von FTTH.

    Im Normalfall stellt die G31 immer FTTH Anschlüsse her. In Ausnahmesituationen wie z.B. bestehende Verkabelungen in Wohnhäusern, wo wegen Brandschutz keine neue Verkabelung vorgenommen werden darf, können alternativ nach Abklärung auch FTTB Anschlüsse hergestellt werden.

Verfügbarkeit & Bestellung

  • Wann wird das Glasfasernetz in meiner Gemeinde ausgebaut?

    Bitte prüfen Sie als Erstes die Verfügbarkeit des Glasfaser-Internets für Ihre Adresse mit Hilfe der Verfügbarkeitsabfrage. Sollte keine aktuelle Information vorhanden sein, informieren Sie sich als nächstes direkt bei Ihrer Gemeinde oder bei der G31.

  • Was muss ich machen um Glasfaser-Internet zu bekommen?

    Wir bieten Ihnen eine Übersicht über die notwendigen Voraussetzungen und Schritte um auch an Ihrer Adresse von unserem schnellen Glasfaser-Internet zu profitieren.

    Die Schritte zum Glasfaser-Anschluss

  • Welche Tarife sind verfügbar?

    Wir bieten Ihnen eine Auswahl an Tarifpaketen, sowohl für Privatkunden als auch für Businesskunden an. Wählen Sie das für Ihre Ansprüche am besten geeignete Paket aus.

    Im Ausnahmefall stehen in manchen Gemeinden bzw. bei ausgewählten Projekten aus technischen oder organisatorischen Gründen unterschiedliche Tarifpakete zur Verfügung. Informationen dazu finden Sie auf der jeweiligen Gemeinde Unterseite, erreichbar über die Verfügbarkeitsabfrage.

  • Bei mir ist derzeit kein Ausbau geplant. Bekomme ich trotzdem einen Anschluss?

    Die G31 baut in enger Abstimmung mit Ihrer Gemeinde ein flächendeckendes Glasfasernetz im kompletten Bezirk Weiz.

    Bei ausreichender Nachfrage, können Sie vielleicht einen Impuls setzen um für Ihr Gebiet früher in die Umsetzungsphase zu kommen.

    Wir freuen uns über Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

  • Ich wohne in einer Wohnung, kann ich trotzdem einen Glasfaser-Anschluss bestellen?

    Als Mieterin oder Mieter klären Sie bitte zuerst die Situation mit der Eigentümerin oder dem Eigentümer.

    Der erste Schritt ist immer die Frage, ob in Ihrer Gemeinde bereits ausgebaut wird. Nutzen Sie dazu die Verfügbarkeitsabfrage.

    Danach ist zu klären, ob unser Glasfaser-Netz bereits bis in das Gebäude reicht. Diese Information erhalten Sie üblicherweise bei Ihrem Bauträger oder Ihrer Hausverwaltung. Sollte dies noch nicht der Fall sein, so ist auf jeden Fall die Verwaltung einzubinden. Gerne unterstützen wir Sie hier in der Kommunikation um zu klären, ob es noch mehr Interessent­innen und Interessenten gibt und ein Ausbau gewünscht und technisch möglich ist. Wenn es hier zu einer Einigung und einer ausreichenden Anzahl von Anmeldungen kommt, so stimmen wir die baulichen Tätigkeiten mit der Hausverwaltung ab, um den Glasfaser-Anschluss schnellstmöglich umzusetzen.

    Wenn der Anschluss bereits bis in Ihre Wohnung hergestellt ist, reicht eine einfache Anmeldung. Sie können uns hierzu direkt mit uns in Kontakt treten.

Herstellung & Installation

Support

  • Wie kann ich die Geschwindigkeit meines Glasfaser-Anschlusses messen?

    Wenn Sie bereits einen Glasfaser-Anschluss erhalten haben, wollen Sie natürlich auch wissen wie schnell dieser ist.

    Wir haben Ihnen hier Informationen zum Thema Geschwindigkeit und Testmöglichkeiten zusammengestellt.

  • Es liegt eine Störung vor, was kann ich tun?
    • Bewahren Sie Ruhe.
    • Prüfen Sie als erstes die Kabelverbindung zwischen dem Router und Ihrem Endgerät.
    • Testen Sie weiters die Verbindung mit einem alternativen Kabel.
    • Überprüfen Sie zusätzlich die Signalleuchten bei Ihrem Router, um zu sehen, ob dieser arbeitet.
    • Prüfen Sie, wenn Sie mit WLAN verbunden sind, ob ein WLAN-Empfang direkt neben dem Router vorhanden ist.
    • Starten Sie Ihren Router neu indem Sie den Stromstecker ziehen (NICHT den Reset-Knopf drücken!) und nach 30 Sekunden wieder anstecken. Warten Sie, bis der Router die Verbindungen wieder hergestellt hat. Das kann unter Umständen ein paar Minuten dauern.

    Sollte das alles nichts nützen, melden Sie sich bei der Störungshotline unter +43 3112 2653-344.

  • Brauche ich ein neues Telefon für den Festnetzanschluss?

    Für einen normalen Einzelanschluss können Sie jedes digitale Telefon weiterhin nutzen. Bei Aktivierung des Festnetz­telefons bekommen Sie von uns einen SIP-Adapter, der mit dem Router verbunden wird und einen passenden RJ11-Stecker für Ihren Telefonanschluss hat.

    Neuere VOIP-fähige Telefone können natürlich ebenso weiter verwendet werden. Wir bitten jedoch um Bekanntgabe bei Anmeldung, da in diesem Fall der SIP-Adapter entfallen kann.

    Bei Verwendung von Telefonanlagen oder mehreren Sprachkanälen ist eine vorherige Abklärung der genauen Anforderungen mit uns notwendig.

  • Kann ich meine bestehende Rufnummer übernehmen?

    Ja, dazu ist das entsprechende Portierungs­formular, welches Sie von uns mit dem Vertrag erhalten, für die Rufnummern­mitnahme auszufüllen.

    Wichtig ist es, dass die Rufnummer noch aktiv ist und nicht vorher gekündigt wird. Die Portierung einer Rufnummer dauert erfahrungsgemäß ca. 2-3 Wochen. Daher ist eine terminliche Abstimmung mit uns notwendig, bevor Sie Ihren bestehenden Anschluss kündigen.

  • Kann ich das IPTV auf mehreren Fernsehgeräten nutzen?

    Ja, das ist möglich. Sie benötigen pro Fernsehgerät eine TV-Box. In unserem Angebot können Sie pro Anlage maximal drei TV-Boxen beziehen.

    Weiters besteht die Möglichkeit auf bis zu fünf mobilen Endgeräten IPTV zu sehen.

  • Wird mein TV Gerät unterstützt? Brauche ich zusätzliche Hardware?

    Für den Empfang von IPTV über Ihren G31 Glasfaser-Internet Anschluss benötigen Sie eine TV Box, welche wir Ihnen zur Verfügung stellen. Diese Box muss mit Strom versorgt werden und wird mittels HDMI-Kabel an Ihr Fernsehgerät angeschlossen. Die Verbindung mit Ihrem Router kann über Netzwerkkabel (empfohlen) oder WLAN erfolgen.

    Sie können Ihren Fernseher also auch mit unserem IPTV weiter verwenden, wenn dieser über einen HDMI Anschluss verfügt. Für die bestmögliche Bildqualität empfehlen wir Ihnen ein Gerät mit zumindest Full-HD Auflösung, unsere TV Box unterstützt Auflösungen bis 4K.

    Mehr Details zu unserem IPTV